IFF NO STRESS INSTITUT

 

PERSÖNLICHKEITSCOACH

DR. CHRISTEL FREY

Sokrates` Ausspruch: „Sprich und ich werde dich erkennen“, hat heute mehr denn je seine Gültigkeit.

Unser gesellschaftlicher Alltag ist geprägt von Familie, Beruf und den unterschiedlichsten Sozialkontakten – kurzum, unser gesamtes Zusammenleben wird gesteuert durch Kommunikationsprozesse.

Die meisten Störungen zwischen Menschen resultieren aus der Nichtachtung der gegenseitigen Würde. Unzureichende Aufmerksamkeit, situative Überempfindlichkeit, falsche Interpretationen, Unterstellungen sind sprachliche Zeichen für Kommunikationsstörungen.

Umdenken tut Not. Eine noch so hohe Qualität der klassischen Fachkompetenz im beruflichen Kontext verliert an Wirkung, wenn Menschen:

  • sich fehlerhaft verständigen

  • Informationen nicht weiterleiten

  • Kritik nicht wertschätzend aussprechen

  • viel zu wenige Fragen stellen und

  • zu wenig loben

  • zu viel Stress im täglichen Miteinander erleben.

Kurz: 

Die niedrige Qualität der zwischenmenschlichen Kommunikation hat viel zu viel Raum.

Dadurch sind nicht nur Menschen bedroht, sondern auch wirtschaftlicher Erfolg. Mit einer verlässlichen, ehrlichen,

wertschätzenden und eindeutigen Kommunikation gelingt es, Störungen auszuschalten, Vertrauen zu schaffen und zu erhalten.

Das I-A-S-Kommunikations-Balance-Modell© ist auf der Grundlage einer umfangreichen empirischen Studie entwickelt.

Im Ergebnis sind messbare Qualitätskriterien definiert, die in ihrer Anwendung Kommunikationsstörungen erheblich minimieren.

Persönlichkeit zeigt sich in einer ausbalancierten zwischenmenschlichen Kommunikation, die die eigene Würde voll zur Wirkung

bringt und die Würde der anderen Menschen garantiert.

Die folgenden Worte von Jürgen Klopp, der großen „Führungspersönlichkeit im Feld“, sollten für alle Führungs-Persönlichkeiten gelten:

„Ich muss nicht der Beste in allem sein, in meinen Kernkompetenzen darf ich unterstützen. In allen anderen Bereichen brauche ich Experten, die in ihren Kompetenzen die Besten sind!“ (Entnommen aus: erfolg-magazin.de, Juli 2009)

Im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation sind wir imIFF-Institut die Experten.

Kommunikationsqualität ist unser Alleinstellungsmerkmal (USP). Wir unterstützen Sie gerne!

UNTERNEHMENS- UND FÜHRUNGSCOACH

DR. CHRISTEL FREY

Geschäftsmodell, Unternehmensphilosophie, Wettbewerbsanalysen, Produktionssysteme, Produktportfolio, Vertriebsstrategien, Mitarbeiterbindung - bei der Analyse ist das Unternehmen immer als ein ganzheitliches Systemzu betrachten.

  • Welcher Unternehmensphilosophie folgen Führungskräfte und Mitarbeiter in ihrem täglichen Handeln?

  • In welcher Form werden strategische Ziele operationalisiert?

  • Welche Zielvereinbarungsprozesse liegen einer definierten Zielerreichung zu Grunde?

  • Wie sind Entscheidungsprozesse/Verantwortlichkeiten definiert?

  • Wie gelingt es, dass sich Mitarbeiter immer wieder für zukünftige Herausforderungen
    begeistern können und konfliktfrei miteinander arbeiten?


Die Qualität aller Prozesse ist direkt abhängig
von der Qualität der zwischenmenschlichen Kommunikation

Die Themen „Kommunikation und Vertrauen“, aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet, sind in meinem Buch
„Erfolgsfaktor Vertrauen“ ausführlich thematisiert

Die Veränderungsbereitschaft von allen Beteiligten ist grundlegende Voraussetzungen für einen nachhaltigen unternehmerischen Erfolg.

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen – gerne auch auf der Grundlage eines Impulsvortrages.

Möchten Sie sich das ehrgeizige Ziel setzen, Ihr Unternehmen frei von Burnout zu halten, unterstützen wir Sie gerne dabei.

Ich freue mich auf Sie.

AUTORIN

DR. CHRISTEL FREY

Insgesamt habe ich bis heute acht Bücher geschrieben. Aktuell arbeite ich an einem neuen Buch. Schon lange möchte ich dieses wichtige Thema angehen. Es betrifft den Selbstwert des Menschen. 

Nun sind schon so viele Bücher rund um den Selbstwert geschrieben worden, doch bin ich davon überzeugt, dass es wichtig ist, diesem Thema eine neue Sichtweise hinzu zu fügen. Hier schon mal ein kleiner Einblick:

Für mich als Diplom-Psychologin ist der Selbstwert der Wert aller Werte. Seit vielen Jahren höre ich aufmerksam zu, wenn Menschen klagen, sie hätten so wenig davon oder sie hätten ihn verloren. Aus diesen täglichen Erlebnissen ergeben sich Fragen, die ich in diesem Buch zu beantworten versuche: Was ist der menschliche Selbstwert? Wo in unserem Körper hat er seinen Sitz?
Kommen wir mit einem fertigen Selbstwert auf die Welt oder durchlebt er mit uns einen lebenslangen Entwicklungsprozess?
Gibt es individuelle Selbstwert-Unterscheidungsmerkmale?
Woran erkennen wir einen „gestörten“ Selbstwert und was sind die Störquellen? Was müssen wir tun, um die Gesundheit unseres Selbstwertes zu erhalten? Wer oder was hat Einfluss auf die Selbstwertentwicklung?

Diese Fragen werden Sie durch das Buch führen, mit dem Ziel,

den Selbstwert näher kennen zu lernen und eine Art Schutzmauer aufzubauen,

um einen „Selbstwertklau“ von außen abzuwehren. Ich spreche gerne vom Selbstwert-Stöpselzieher.

Am Ende soll eine Anleitung zum Aufbau eines „erdbebensicheren“ Selbstwertes stehen.

Ich hoffe, dass es damit vielen Menschen gelingt, sich selbst mehr zu würdigen, zu schätzen und damit auch sich selbst zu lieben.

Dies wird sie in eine wertschätzende Balance auch gegenüber ihren Mitmenschen bringen. Das wäre ein großes Glück. 

Buchvorstellungen

„Als Frau Führungskompetenzen entwickeln“ (1993)

Dieses Buch habe ich zusammen mit meiner damaligen Trainingskollegin Brigitte Kübel geschrieben.

(PAL Verlagsgesellschaft, ISBN 3-023614-65-0 – nur noch über das IFF erhältlich.

Der Untertitel zeigt an, worum es geht: „Was Sie wissen und können sollten, um erfolgreich führen zu können“. Uns ging es darum,

die mutigen Frauen zu unterstützen, die sich in das männliche Haifischbecken „Unternehmensführung“ gewagt haben.

Wir geben Antwort auf die Fragen:

  • Können Frauen auch gute Führungspersönlichkeiten sein?

  • Welche sozialen, methodischen und fachlichen Kompetenzen benötigen sowohl Frauen als auch Männer für eine wertschätzende und damit erfolgreiche Führungstätigkeit?

  • Mit welchen Vorurteilen und Hindernissen müssen Frauen im Führungsalltag rechnen?

Schon damals war ich überzeugt, dass die Entwicklung von einer Führungskraft zur Führungspersönlichkeit der Weg ist, der für alle Menschen den Arbeitsalltag zu einer positiven Kraftquelle werden lässt.
Der Weg ist auch heute – 21 Jahre später – noch nicht konsequent zu Ende gegangen. Es lohnt sich daran weiter zu arbeiten.

„Die intrapersonelle Balance-Theorie im Führungsverhalten“(1995)

DUV DeutscherUniversitätsVerlag, ISBN 3-8244-6171-4).
Die Vision von Führungsfrauen, die ausbalanciert, d.h. in der Sache effizient und klar und zu den Menschen wertschätzend und fördernd sind, hat mich auf meinem Berufsweg bis heute nicht losgelassen. Deshalb wählte ich diese Thematik für meine Doktorarbeit.

1990 begann der fünfjährige Weg.

Die empirische Untersuchung fokussierte sich auf die Fragestellung: „Warum sind in Führungspositionen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft Frauen immer noch unterrepräsentiert? Eine Schwarz-Weiß-Sicht der Welt (Dichotomie, Dualismus) ist immer zugleich mit negativen Vorstellungen, Einstellungen und Gefühlen verbunden. Dies ist auch die Erkenntnis meiner Doktorarbeit.

Der „FVBT Frey-Verhaltens-Balance-Test“ - ein Ergebnis der Dissertation - ist ein hervorragendes Messinstrument zur Einschätzung einer ausbalancierten Führungskompetenz. Es ist immer wieder verblüffend, wie exakt dieses Messinstrument in Menschen „hineinschauen“ kann. (Näheres dazu im meinem Angebot)


"Pack die Sau nicht aus" (2008)

Im Jahr 2008 habe ich meine zwei nächsten Bücher geschrieben.
Bei meinem Buch „Pack die Sau nicht aus! Wie schmutzige Sprache unser Privat- und Geschäftsleben versaut“ (nur noch im IFF erhältlich), habe ich den Menschen aufs Maul geschaut.

Es geht um die zwischenmenschliche Kommunikation. Viele Menschen sagen nicht direkt und ehrlich, was sie wirklich meinen. Sie „verpacken" ihre Botschaften in Mimik, Gestik, Ton, verallgemeinern, sind zynisch und versprühen viel Gift mit ihren Worten. Missverständnisse, Streit und unendlich viele Konflikte, die viele Menschen in Not, Krankheit und auch in den Tod führen, sind die Folgen. Es lohnt sich, den Schmutzigsprechern den Wind aus den Segeln zu nehmen.

„Konfliktlösungen - in 30 Minuten“ (2008)

Gabal-Verlag (ISBN 987-3-86936-295-3) "Konfliktlösungen - in 30 Minuten" gibt gute Ratschläge, Konflikte konstruktiv zu lösen.

Das Buch (11. Auflage - liegt auch in chinesischer Übersetzung vor) gibt Ihnen außerdem zahlreiche Strategien an die Hand, um Konflikte

gar nicht erst entstehen zu lassen. Seit 2013 ist auch ein Hörbuch veröffentlicht.

 „Erfolgsfaktor Vertrauen – Wege zu einer Vertrauenskultur im Unternehmen“ (2011)

(Gabler-Verlag, ISBN 978-3-8349-2539-8). Dieses Buch richtet sich vorrangig an Führungspersonen, da die Vertrauensdecke in Unternehmen sehr dünn ist! Fazit meines Buches: Vertrauen ist die Grundlage für Freude am Arbeiten und ein Garant für unternehmerischen Erfolg. Wirtschaftlicher Erfolg alleine auf den Rücken der Menschen zu generieren ist jedoch gegen die Menschenwürde.

Es lohnt sich für alle Unternehmen, dieses Buch zur Pflichtlektüre für Führungspersonen zu machen und einen unternehmensübergreifenden Vertrauenscheck durchzuführen (Anfragen gerne an uns).

Ein spannendes Verständigungsspiel „TALK for TWO“ 

Talk für Two habe ich zusammen mit meiner Partnerin Christel Haag entwickelt. (Im IFF erhältlich)

Für uns ist es immer wieder verblüffend, wie leicht Kommunikationsstörungen entstehen können.

Mit „Talk for Two“ gelingt es, mit Lust und Leichtigkeit hinter die Entstehungsgründe zu schauen.

Es ist das spielerische Element, das den Spaß beim Lernen ermöglicht. 

Im Übrigen arbeitet Lufthansa bei der Ausbildung von Piloten mit dem Kommunikationsspiel „Talk for Two“.


„Was bitteschön ist BurnOut?“ (2017)

(BOD, ISBN 978-3-7412-4031-7).

Stress beginnt im Kopf und von dort breitet er sich unaufhaltsam im ganzen Körper aus. Er führt nicht nur zur Zivilisationskrankheit BurnOut, sondern kann tatsächlich tödliche Folgen haben. In diesem Buch erkläre ich  haarklein die Entstehung von Stresserkrankungen.

Auf unterhaltsame Weise zeige ich viele Wege aus der Misere - bis hin zur Kunst, ein stressfreies Leben zu

"Backe, backe Weihnachtszeit" (2017)

In diesem kleinen Weihnachtsbackbüchlein stelle ich n meine sieben liebsten Weihnachtsplätzchen vor. Zusätzlich gebe ich jede Menge Tipps, um Weihnachten "stressfrey" genießen zu können.

"Backe, backe Weihnachtsfriede" (2018)

Im Mittelpunkt des zweiten Weihnachtsbüchleins stehen internationale Backrezepte aus meinem Freundeskreis. 

Außerdem geht es um die weihnachtliche Friedensbotschaft. Denn Friede ist dort, wo Menschen miteinander leben, sich lieben,

miteinander lachen und sich gegenseitig wertschätzen. Beide schön bebilderte Büchlein sind im IFF erhältlich.

Die schönste Belohnung, die ein Autor erhalten kann, ist die Anerkennung seiner Leser. 

Schreiben Sie mir! Ich freue mich über Lob und auch über Ihre konstruktive Kritik.


Ihre Christel Frey

DAS SIND WIR

 
Portrait Dr. Frey.jpg

DR. CHRISTEL FREY

Geschäftsführerin
Diplom-Psychologin

In einem Satz: Mädchen für alles!

Sorry, dass unser Teammitglied Kenai Ihnen die Zunge rausstreckt.

Er meint es nicht so, wirklich nicht. Vielleicht lernt er noch zu sagen, was er denkt.

CHRISTEL HAAG

Assistenz der Geschäftsführung

Christel ist unsere "Frau der ersten Stunde" und an unserem bisherigen Erfolg erheblich beteiligt. Sie hat Englisch studiert
ist zertifizierte Wirtschafts-Kommunikationstrainerin
ist Co-Autorin der Bücher und Mitautorin unseres sehr begehrten Kommunikationsspiels "Talk for Two" und

das unentbehrliche Organisationstalent. 

Als Management-Assistentin ist sie heute vorrangig für den reibungslosen Ablauf unseres NoStress-Institutes - und auch der Privatpraxis - unentbehrlich.

Foto Platzhalter.jpg
Portrait Kathrin Hofmann.jpg

KATHRIN HOFFMANN

IAS-Kommunikationscoach

Kathrin bereichert unser Team seit zwei Jahren in vielfältiger Hinsicht.

Als erfahrene Diplom-Sozialarbeiterin kennt sie die Sorgen und Nöte von Menschen, die im Stress-Strudel unserer Zeit auf die „schiefe Bahn“ gekommen sind und unterstützt sie dabei, wieder zu sich selbst zu finden. Als IAS-Kommunikationsexpertin
beherrscht sie bereits meisterlich die Kunst der zwischenmenschlichen Kommunikation und ist damit als

Co-Moderatorin eine große Bereicherung in unseren IAS-Kommunikations-Workshops. Als Heilpraktikerin
besitzt sie ein verlässliches medizinisches Fundament, um auch in unseren therapeutischen Coachings/Workshops mich kompetent als Assistentin zu unterstützen. 

Als „geheilte Stress-Patientin“ weiß sie sehr gut, wovon sie redet. Zwischenzeitlich bietet sie auch selbständig im GesundheitsbereichIAS-Kommunikations-Workshops an.

SABINE BROSIUS

IAS-Kommunikationscoach i.A.

Als ebenfalls „geheilte Stress-Patientin“ hat Sabine Brosius in diesem Jahr ihre Ausbildung zum IAS-Kommunikationscoach abgeschlossen und befindet sich nun in der Praxisphase.
Als Führungskraft in einem mittelständischen Unternehmen bringt sie Aspekte aus Industrie und Wirtschaft in das Team ein.
Derzeit ist sie für uns sehr kreativ und arbeitet an einem Podcast, den Sie bald auf unserer Homepage abrufen können. 
Freuen Sie sich auf neue Erkenntnisse aus dem Bereich
„So gehen wir miteinander um!“ Sie dürfen gespannt sein.

Portrait Sabine Brosius.jpg
Alex3.jpg

ALEXANDER CHRIST

IAS-Kommunikationscoach i.A.

Alexander ist unser jüngstes Teammitglied. Von Beruf ist er Gymnasiallehrer mit der Fächerkombination Englisch und Sozialkunde. Er hat vor einem Jahr die IAS-Kommunikations-Ausbildung im IFF gemacht.

Als begeisterter Fan der IAS-Kommunikation erlebt er jeden Tag, wie wichtig ein wertschätzender Umgang insbesondere für Schülerinnen und Schüler ist. Unser gemeinsames Ziel ist es, diese wichtige „Gesundheitskompetenz IAS-Kommunikation“ in alle Schulen zu tragen und LehrerInnen und SchülerInnen zu begeistern und Ihnen einen Schatz in die Hände zu geben, mit dem sie ihren Alltag wesentlich stressfreier und damit
sozial harmonischer und gerechter ausrichten können.

DORIS M. TRAUTH-MARX

Lektorat & Beratung

Meine Lektorin und langjährige Freundin ist ausgebildete Journalistin. Als frühere redaktionelle Führungskraft bringt sie eine Menge Knowhow ein. Ihre große Liebe zur Sprache verbindet sie mit Genauigkeit des Ausdrucks, Freude am Formulieren und gedanklicher Klarheit.

Portrait Doris Traut Marx.jpg
Evi Portrait.tif

EVAMARIA GROSSMANN

Visuelle Gestaltung & Corporate Design

Als studierte Kommunikationsgestalterin mit Abschluss an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd übernimmt Evamaria alles was die visuellen Medien & internen sowie externen Kommunikationsmaßnahmen angeht.
Nicht nur als kreativer Kopf ist sie für uns da; als erfahrene Notfallsanitäterin und Rettungsdienstleiterin berät Sie uns auch aus (Notfall-) medizinischer Sicht.

FRANK MAGIN

IT & technischer Support

Frank Magin berät uns als IT-Spezialist in allen technischen Belangen. Als Fachkraft mit Schwerpunkt für Medizinberufe blickt er auf einen großen Erfahrungsschatz zurück. Nähere Infos unter fmagin.de

Foto Platzhalter.jpg

©2020 christel-frey.de. Erstellt mit Wix.com